Landkreis Verden

Christine Cordes (links) und Sonja Butz-Georg aus der Wirtschafts­förderung des Landkreises stellen das neue Gastgeberverzeichnis vor.
Foto: Landkreis Verden

Urlaub machen zwischen Weser und Heide: Über 200 Übernachtungsbetriebe mit einer Gesamtkapazität von über 3.000 Betten präsentieren sich im aktuellen Gastgeberverzeichnis 2019 für den Landkreis Verden. Die Palette der Angebote reicht von Hotels, Gasthöfen und Pensionen über Ferienwohnungen und Ferienhäuser bis hin zu Bauern- und Reiterhöfen sowie Campingplätzen und Jugendfreizeitstätten. Herausgegeben wird die Broschüre von der Wirtschaftsförderung des Landkreises in enger Zusammenarbeit mit den Städten und Gemeinden sowie dem DEHOGA Kreisverband.

Auf 72 Seiten verspricht die Broschüre Radlern, Reitern und Naturliebhabern entspannte Ferien in natürlicher Umgebung. Reich bebilderte Seiten zeigen die Vielfalt der Landschaft, informieren über Kultur, Freizeitaktivitäten und Ausflugsziele und wollen Appetit auf einen Besuch oder Ausflug machen. Dank des sehr gut ausgebauten und beschilderten Radwegenetzes und der beliebten Themenradrouten sei der Landkreis ein wahres Radlerparadies, so die Wirtschaftsförderung. Darüber hinaus besitze die gesamte Region mit der überregional bekannten Reiterstadt Verden als Mittelpunkt eine äußerst hohe Attraktivität für Pferdeliebhaber und Reitsportbegeisterte. Das Gastgeberverzeichnis sei daher auch für die Menschen vor Ort interessant. Unterkünfte und Betriebe, die bisher noch nicht im Gastgeberverzeichnis eingetragen sind, können sich gerne an die Wirtschaftsförderung wenden, um das kostenlose Angebot zu nutzen.

Alle eingetragenen Betriebe sind auch online im Kreisnavigator über die Internetseite des Landkreises Verden zu finden. Das Gastgeberverzeichnis liegt in den Rathäusern und Tourist-Informationen der Kommunen aus. Es kann auch beim Landkreis Verden unter Telefon 04231/15-480, sowie per E-Mail: tourismus@landkreis-verden.de) sowie im Internet auf der Homepage www.landkreis-verden.de bestellt werden und ist dort auch online abrufbar.